Powered by

< E-WALD – einzigartiges Demonstrationsprojekt der Elektromobilität
05. September 2011 10:10 Age: 3 yrs
Category: News

ePlanet® - Steckdosen werden zu Stromtankstellen



Eine schnelle Verbreitung von Elektrofahrzeugen kann nur in Verbindung mit einer hohen Verfügbarkeit von Ladepunkten Realität werden. Bei der Konzeption von Ladestationen darf nicht vergessen werden, dass die Margen der Stromanbieter die möglichen Investitionen stark beschränken. Gleichzeitig werden Elektrofahrzeugbesitzer, die eine für sie bekannte Ware Strom kaufen, kaum zusätzliche hohe Kostenumlagen akzeptieren. Weiter verschärft wird dies durch künftig spürbar steigende Strompreise.

Ein weiteres nicht zu vernachlässigendes Problem ist der bestehende Netzausbau zu den Hausanschlüssen. Dieser lässt aktuell ein gleichzeitiges Aufladen vieler Elektrofahrzeuge gar nicht erst zu. Um die benötigten Strommengen bereitstellen zu können, wären Investitionen in die Netzinfrastruktur notwendig oder die Steuerung der Stromlieferung abhängig von Netzlast und Stromverfügbarkeit.

Für die ersten Käufer ist die Frage „Wo tanke ich dann?“ noch nicht so gravierend. Die Mehrheit der Menschen aber kann sich keine Zweit- oder Drittfahrzeuge leisten und wohnt zur Miete. Um Vermieter- und Firmenparkplätze im großen Stil zu elektrifizieren, müssen die Investitionskosten im Rahmen bleiben.

Genau hier setzt ePlanet® an. Es berücksichtigt all diese Gegebenheiten und ermöglicht das Laden überall, mithilfe der vorhandenen 220-V-Infrastruktur. Das zum Patent angemeldete System wurde mit dem Ziel entworfen, einfachste Handhabung und eine kostengünstige Lösung zu bieten.

Eine Ladestation entsteht ganz einfach. Die Systemkomponente Basisstation wird in den vorhandenen Hausanschluss zwischen Sicherungskasten und Steckdose montiert. Danach kann an der so entstandenen ePlanet® Steckdose nur noch durch einen berechtigten Verbraucher Strom entnommen werden. Missbrauch wird effektiv verhindert. Die Basisstation steuert die berechtigte Stromlieferung und erfüllt alle Anforderungen an moderne Smart-Grid-Lösungen. Das bedeutet zeit- und ortsgenaue Verteilung der Strommenge durch den Stromanbieter und die Rückspeisung ins Stromnetz.

Eine z.B. im Ladekabel integrierte Elektronik sorgt verbraucherseitig für Sicherheit und Vertrauen. Basierend auf bewährter Chipkartentechnologie wird, wie beim Mobiltelefon gewohnt, die verbrauchs- und identitätsrichtige Abrechnung garantiert.

Die Idee hinter ePlanet® ist einfach, aber für die Verbreitung der Elektromobilität wesentlich: Zu geringen Investitionskosten werden einfache Steckdosen zu Stromtankstellen.

www.eplant.biz