Powered by

< Expedition in die Möglichkeiten der Elektromobilität
29. September 2011 09:57 Age: 3 yrs
Category: News

Neue Messwiderstände für die Batterieüberwachung bei E-Mobility



AMS Technologies stellt mit der neuen Serie USVD2 von Caddock Electronics Messwiderstände für die Batterieüberwachung in der Elektromobilität vor. Die neue Serie stellt Schaltungsdesignern ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Überwachung von Batterien im Bereich E-Mobility zur Verfügung. Aufgrund der extremen Genauigkeit und der Langzeitstabilität, (Ratio Toleranz bis 0,01% bei einem Ratio TC von 2ppm/°C), bietet diese Serie optimale Bedingungen, um die Akkuspannung im linearen Betriebsbereich zu messen und zu überwachen.

Batteriespannungen bis zu 2.000V können mit einem 100:1 oder 1.000:1 Teilungsverhältnis direkt gemessen werden. Kundenspezifische Teilungs- und Widerstandsanordnungen (um Luft- und Kriechstrecken sicher zu stellen), können mit der Serie T1794-, bei nahezu gleichen Präzisionsbedingungen, ebenfalls angeboten werden. Das nicht-induktive Widerstandsdesign eignet sich für den Einsatz bei Hochfrequenz- und Leistungsschaltkreisen. Beide Serien sind RoHS-konform.

Bei AMS Technologies steht Ihnen als direkter Ansprechpartner für Caddock Produkte Herr Thomas Weigenthaler gerne zur Verfügung. Caddock Electronics bietet ein breites Spektrum von Präzisionswiderständen, Widerstandsnetzwerken und Leistungswiderständen. Seit 1962 fertigt Caddock in einer speziellen Film Technologie und erfüllt damit höchste Anforderungen an Güte und Qualität.

Quelle: www.amstechnologies.com