Powered by

< Internationale E-Mobilität am “Spanischen Pavillon” auf der eCarTec 2011 in München
12. October 2011 16:25 Age: 3 yrs
Category: Presse

eCarTec 2011 - 3. Internationale Leitmesse für Elektromobilität 18. – 20. Oktober 2011, Neue Messe München

- 503 vertretene Unternehmen aus 24 Ländern präsentieren ihre Neuheiten zum Thema Elektromobilität - Spanische und südkoreanische Aussteller besonders stark vertreten - eCarLiveDrive - große Teststrecke für Elektrofahrzeuge



Die Leitmesse für Elektromobilität, die eCarTec, ist eine einzigartige Möglichkeit zur kompakten Übersicht und Aufklärung über das branchenübergreifende „Projekt“ der E-Mobilität. Die Messe findet vom 18. – 20. Oktober 2011 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt und zeigt Elektrofahrzeuge, Speichertechnologien, Antriebs- und Motorentechnik und beschäftigt sich zusätzlich mit den Themen Energie, Infrastruktur und Finanzierung. Ein Testgelände, die eCarLiveDrive, auf dem Endverbraucher die neuesten Elektrofahrzeuge testen und sich mit der Technologie vertraut machen können, ist ebenfalls integriert. Angesprochen werden sollen Entwickler, Konstrukteure, Designer, Manager, Händler, Fuhrpark-Verantwortliche, private Fahrzeugkäufer sowie Entscheider aus Politik und öffentlicher Hand. Ein Fachkongress zum Thema Elektromobilität rundet die Veranstaltung ab. Parallel zur eCarTec findet zudem die Leitmesse für Materialanwendungen, die MATERIALICA - 14. Internationale Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering – sowie die sMove360° - 1. Internationale Fachmesse für Smart Car Communications - statt. Durch den hohen prozentualen Anteil von Vertretern aus der Automobilbranche entsteht ein so gewollter Synergie-Effekt zwischen den drei Messen. Die MATERIALICA versteht sich zudem als Bindeglied für Engineering und Zulieferung. Alle drei Messen zusammen präsentieren insgesamt 705 vertretene Unternehmen aus 24 Ländern.

 

Aussteller-Highlights


enwi-etec GmbH
Der E-Tower von enwi-etec bietet eine Ladestationen für den öffentlichen Bereich und für Firmen und mit den E-Boxen kompakte Wandgehäuse für den Privatbereich. Der E-Tower ermöglicht mit einer einfachen Menü geführten Bedienung mittels Farbdisplay und Edelstahltastern ein komfortables Aufladen. Er ist mit umfangreichen Sicherheitsmerkmalen zur Autorisierung, Anmeldung sowie Abschaltung bei Überlast ausgestattet und ermöglicht verschiedene Bezahloptionen.
www.enwi-etec.com

Leistungselektronik für die E-Mobility
Warum einfach, wenn's auch dreifach geht: Mit dem Mehrfachumrichter MCB von Lenze Schmidhauser lassen sich bis zu drei Nebenaggregate in Bussen und anderen Nutzfahrzeugen effizient elektrisch antreiben. Zu sehen ist die neue, platzsparende und für den Einsatz in Fahrzeugen zertifizierte Lösung für den Betrieb von Synchron- und Asynchronmotoren auf der eCarTec in Halle A5, Stand 632.
www.lenze.com

UniTrain-I® Fahrstabilisierungssysteme (ABS, ASR, ESP)
Mit dem neuen Trainingssystem von Lucas-Nülle lernen Auszubildende der Kfz-Technik die Wirkung und die Funktionen von modernen Fahrstabilisierungssystemen, ABS, ASR und ESP, kennen. Realistische Hardwareumgebung und didaktisch aufbereitetes Theoriewissen motivieren die Auszubildenden beim Lernen.
www.lucas-nuelle.de

CarTrain Elektromobilität (4 Hybridantriebe, Brennstoffzelle und reines Elektrofahrzeug)
Das Lehrsystem "CarTrain Elektromobilität" dient zur Demonstration, Untersuchung und Messungen an Antriebskonfigurationen mit Elektroantrieb. Es integriert sieben verschiedene Antriebskonzepte in einem Lehrsystem. Die Animation der Kraftflüsse erleichtert es den Lernenden, die Wirkungsweise unterschiedlicher Antriebskonfigurationen zu verstehen. Durch praxisorientierte Messungen versetzt CarTrain die Anwender in die Lage, das zuvor erarbeitete Wissen zu festigen.
www.lucas-nuelle.de

Lithium-Ionen-Batterielagerung und -Prüfräume von DENIOS
Technik- / Sicherheitsräume von DENIOS sind die optimale Lösung, wenn es um das Lagern und Prüfen von Lithium-Ionen-Batterien geht. Sie basieren auf der jahrzehntelangen Erfahrung der DENIOS AG im Brandschutzcontainerbau und werden jeder gewünschten Anforderung gerecht. Größe, Ausstattung, Sicherheitseinrichtung: jeder Raum wird genau nach den Vorgaben des Kunden gebaut.
www.denios.de



Der Galaxy Energy Carport. Zwei Systeme in einem - Solartankstelle & Parkplatzüberdachung.
Der Carport von Galaxy Energy kann sowohl als Solartankstelle für Elektroautos als auch für Parkplatzüberdachungen und zur Stromeinspeisung verwendet werden. Die Dachhaut ist identisch mit unserem Indachsystem und bildet mit unseren Hochleistungsmodulen ein vollkommen regendichtes Dach. Natürlich sind auch komplette Parkplatzüberdachungen möglich. Galaxy Energy verbindet modernes Design und ein regendichtes Dach mit einer Galaxy Energy Hochleistungs-Photovoltaik-Anlage.
www.galaxy-energy.com

LS Public 46: Multimediale Ladestation für wirtschaftliche Betriebskonzepte
Mit den Ladestationen der Serie „Public 46“ erweitert Technagon das Thema „Elektromobilität“ um die Bereiche „Information“ und „Werbung“. Durch diese Kombination lassen sich innovative Finanzierungs- und Betriebskonzepte entwickeln, mit denen sich auch heutige E-Mobility Installationen gewinnbringend betreiben lassen. Das System unterstützt eine Vielzahl an Ladearten und Schnittstellen, wie z.B. nach IEC 61851 Mode 3 und lässt sich über mobile Endgeräte komfortabel steuern und überwachen.
www.technagon.eu

rational motion I e-mobilität realisieren.
Die rational motion GmbH, gegründet im Dezember 2009, ist spezialisiert auf die komplette Entwicklung und Systemintegration von alternativen Antriebssträngen auf rein elektrischer oder Hybrid-Basis. Das Leistungsspektrum der Kölner Ingenieure, Programmierer und Maschinenbauer reicht von der Konzeption über Prototypenentwicklung und -aufbau bis hin zum Design Review. Dabei werden sämtliche Prozesskomponenten auf Hardware- und Software-Ebene inhouse geleistet.
www.rationalmotion.de

Der Wisty von Galaxy Energy. Elektromobilität ist die Zukunft.
Während das Elektro-Auto immer noch in der Entwicklung steckt, sind Zweiräder mit Elektroantrieb schon der Top-Trend. Wendig und flott, dabei flüsterleise. Umweltfreundlich, sparsam und nahezu wartungsfrei. Man wird Ihnen nachschauen. Mit dem coolen Design ist er ein echter Hingucker: schnittig und elegant.
www.galaxy-energy.com

BRUSA Range-Extender-System mit SA-300

Das Ein-Zylinderkonzept ist für den Einsatz in Elektrofahrzeugen der Kompaktklasse abgestimmt. Das System ermöglicht eine Verbrauchshalbierung bei besserer Performance im Vergleich zu klassischen Fahrzeugen.
www.brusa.biz

Testflottenmanagementsystem MDA von Telemotive
Telemotive MDA System lassen sich die Daten Ihrer Testfahrzeugflotten einfach und flexibel aufzeichnen und verwalten. MDA – Mobile Data Acquisition (Mobile Datenerfassung) – ist ein System, das Test-Daten (z.B. CAN-Daten) aufzeichnet, zentral sammelt und verwaltet sowie für den globalen Zugriff jederzeit zur Verfügung stellt.
www.telemotive.de

Home Charge Device (HCD)
Protoscars HCD bietet maximale Sicherheit beim Laden von allen kompatiblen Elektrofahrzeugen. Die Hardware und die Software sind bezüglich Fahrzeugmarke, -modell, Steckdose (Typ 1/2/3 oder CEEPlus Steckdose) sowie des nationalen Stromnetzes personalisiert. Es besitzt einen benutzerfreundlichen Timer für günstigen Nachttarif und kann an die Leistungsgrenzen der vorhandenen Netzinfrastruktur angepasst werden. Der HCD ist ab sofort lieferbar.
www.protoscar.com

Unbegrenzter Lade-Raum
sms&charge: ein einfaches und grenzenloses Abrechnungsprinzip zum Aufladen von Elektrofahrzeugen. Autorisierung an der Ladesäule erfolgt per SMS, die Zahlung wird über die Mobilfunkrechnung eingezogen - auch bei PrePaid-Handys! Die Vorteile: keine vertraglichen Einschränkungen beim Nutzer, minimales Risiko für Betreiber - und keine Fehlbelegung von Ladeplätzen, weil für Ladezeit gezahlt wird und nicht für Verbrauch. Partner sind EBG Lünen, sunhill technologies, AÜW und TU Dortmund.
www.smsandcharge.de

LS Public 12: Interaktive Ladestation mit regionalen Tourismusinformationen
Mit den Ladestationen der Serie „Public 12“ erweitert Technagon das Thema „Elektromobilität“ um die Bereiche „Information“ und „Kommunikation“. Durch diese Kombination lassen sich innovative Finanzierungs- und Betriebskonzepte entwickeln, mit denen sich auch heutige E-Mobility Installationen gewinnbringend betreiben lassen. Das System unterstützt eine Vielzahl an Ladearten und Schnittstellen, wie z.B. nach IEC 61851 Mode 3 und lässt sich über mobile Endgeräte komfortabel steuern und überwachen.
www.technagon.eu

Solare Mobilitätskonzepte für Unternehmen: Systemlösungen für den Solar Bikeport
Auf dem Messestand A4.118 präsentiert Donauer Solartechnik neben E-Bikes und Pedelecs auch Systemlösungen für seinen Solar Bikeport. Der Fachgroßhändler stellt auf der eCarTec erstmals Konzepte zum profitablen Betrieb des Solar Bikeports für Unternehmen und Gemeinden vor. Durch die Verknüpfung von Werbeeinnahmen mit günstigen Leasingvarianten können Bikeport Besitzer bis zu 400 Euro monatlich mit einem Solar Bikeport verdienen.
ww.donauer.de

Elektromobil mit intelligenten Ladestationen von Sedlbauer
Die von der Sedlbauer AG neu entwickelte e-Ladebox aus Edelstahl (Abmessungen 360 x 230 x 205 mm) bietet Anschlussmöglichkeiten für eine 16A Steckdose und einen Typ 2-Stecker nach VDE-AR-E 2623-2-2, was schnelles Aufladen mit 32A (Lademodus 3) bedeutet. Die Kundenerkennung erfolgt über RFID. Statusinformationen wie Energieverbrauch, Ladedauer und Kosten werden auf dem integrierten Display dargestellt. Einsatzmöglichkeiten: z.B. Wohnstätte, Arbeitsplatz, Pendler-Parkplatz, Einkaufszentrum.
www.sedlbauer.de

BRUSA On-Board-Schnellladegerät NLG6
Durch verkürzte Ladezeit wird das Fahren von Elektroautos noch attraktiver. Das NLG6 ermöglicht überall ein Schnellladen weil keine zusätzliche Infrastruktur erforderlich ist.
www.brusa.biz

Internationale Forschungskompetenz am „Spanischen Pavillon“
Mit dem ITE, dem Energieinstitut von Valencia, präsentiert sich eine hochkarätige internationale Forschungs- und Dienstleistungseinrichtung am „Spanischen Pavillon“. Als Teil des 7. EU-Forschungsrahmenprogrammes ist das ITE Koordinator für Projekte wie SOMABAT zur Entwicklung neuartiger Materialien für High-Power Li-Polymer-Batterien oder SMARTV2G zur Entwicklung intelligenter Netzanbindung von Elektrofahrzeugen. Als besonderes Highlight: Exklusiv auf der eCarTec stellt die valencianische Firma Electric Lloc ihre internationale Ladesäule vor.
www.ite.es

www.ecartec.de

PRESSEKONTAKT
Marco Ebner
Tel.: +49 (89) 32 29 91-13
Fax: +49 (89) 32 29 91-19
marco.ebner@munichexpo.de
www.ecartec.de

VERANSTALTER
MunichExpo Veranstaltungs GmbH
Zamdorfer Straße 100
81677 München
Deutschland