Powered by

< Holland auf der eCarTec in München
14. October 2011 13:11 Age: 3 yrs
Category: News

USA bieten Kooperationsmöglichkeiten auf der eCarTec Munich 2011!


Vertreter des US-Energie- und US-Wirtschaftsministeriums stehen auf der eCarTec-Messe in München für Termine mit öffentlichen und privaten Interessenten zur Verfügung, um Kooperationen auf dem eMobility-Markt in den Vereinigten Staaten zu sondieren. Internationale Unternehmen, Verbände, Medienvertreter und öffentliche Träger sind herzlich dazu eingeladen, wichtige Kontakte im vielversprechenden US-Elektroautosektor zu knüpfen.

 

Ein besonderes Highlight der eCarTec wird der Vortrag des führenden Experten für eMobility des US-Energieministeriums Keith Hardy sein. Er ist leitender technischer Berater am Argonne National Laboratory und Vorsitzender des Grid Interaction Technical Team, einer Kooperation von Privatwirtschaft und Staat. Herr Hardy ist verantwortlich für das Plug-in Hybrid Electric Vehicle (PHEV) Test- und Evaluierungsprogramm des US-Energieministeriums. Dabei nimmt er eine Führungsrolle bei internationalen Kooperationen zwischen den USA und anderen Ländern im Bereich der PEV-Grid Interface ein.

 

Der Vortrag wird am Dienstag, den 18. Oktober 2011 um 16:00 Uhr Gelben Forum, Halle A6 stattfinden.

 

Für Medienvertreter steht Keith Hardy im Anschluss an seinen Vortrag auf der Messe für Kurzinterviews zur Verfügung. Zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie bitte Thomas Schaller, Pressereferent, US-Generalkonsulat München (Tel.: 089-288 8622; email schallerta@state.gov) am 14.10. oder spätestens am 17.10. Edward Fantasia von der Handelsabteilung (Tel.: 089-288 8750;email Ed.Fantasia@trade.gov).

 

Das US Konjunkturprogramm für Fahrzeugtechnologie des US-Energieministeriums vergab 2,4 Mrd. US-Dollar an amerikanische und internationale Unternehmen und unterstützte diese damit bei Entwicklungen von Batteriematerialien, Speicherzellen und "Pack Manufacturing" Wiederaufbereitungsmethoden, der Produktion von Elektromotorbauteilen und Schulungsprogrammen in diesem Bereich.

 

Fahrzeug/Infrastruktur Schulungsprogramm des US-Energieministeriums:

Durch dieses Konjunkturprogramm und weitere Maßnahmen rückt das Ziel der US-Regierung - 1 Million Elektrofahrzeuge bis 2015 - mithilfe des US-Energieministeriums immer näher.

 

Zur Unterstützung dieser Aktivitäten stehen auch Vertreter des US-Wirtschaftsministeriums auf der eCarTec bereit, um deutschen und internationalen Firmen aus dem Sektor eMobility-Technologie den Einstieg in den US-Markt durch das "SelectUSA"-Programm zu ermöglichen. Dieses Programm ist die Hauptinitiative auf amerikanischer Bundesebene, um ausländische Investitionen in den USA anzuziehen und zu erhalten. Über das breitgefächerte SelectUSA-Programm bekommen ausländische eMobility-Firmen Zugang zu den notwendigen Ressourcen, offiziellen Vertretern und Partnern, um erfolgreich im wachsenden US-eMobility-Markt zu expandieren.

 

Nicht zuletzt stehen die Repräsentanten des US-Wirtschaftsministeriums auf der eCarTech zur Vermittlung von Wirtschaftskontakten zu US-Herstellern zur Verfügung.

 

Einzelgespräche und Interviews mit Journalisten sind nach Absprache möglich. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Edward Fantasia, US-Generalkonsulat München unter Tel. 089-2888 750.