Powered by

< Opel Ampera: Brandgefahr durch Entladen der Batterie reduzieren
12. December 2011 10:03 Age: 2 yrs
Category: News

Paris testet Elektroauto-Verleihsystem "Autolib"



Frankreich will den Erfolg des Fahrradverleihsystems "Vélib" mit "Autolib" wiederholen. Seit dem Wochenende stehen 250 "Bluecars" der Groupe Bolloré in der französischen Hauptstadt für einen ersten Großversuch zur Verfügung.

Groupe Bolloré entwickelt und produziert unter anderem Lithium-Polymer-Akkumulatoren und gemeinsam mit EDF das Elektroauto Bluecar. Bis Mitte 2012 soll die Flotte der kleinen Elektroautos nach einem Bericht von "Le Parisien" auf 3.000 Fahrzeuge an 1.100 Stationen anwachsen.

Der Großversuch stößt nicht nur auf Begeisterung. Die Pariser Taxifahrer erwägen eine Klage wegen unlauterem Wettbewerb. Umweltschützer befürchten, dass die kleinen Elektroflitzer die Pariser dazu bewegen könnten, von den öffentlichen Verkehrsmitteln auf die Elektromobile umzusteigen und damit das Verkehrsaufkommen in der Stadt steigt. Bei Bolloré gibt man sich ob der Kritik gelassen. Auch Bürgermeister Bertrand Delanoë ist von den Vorteilen des neuen Verleihsystems überzeugt. Dem Argument, die Bluecars würden zu einem höheren Verkehrsaufkommen führen, hält er entgegen, dass die Elektroautos vielfach nur für eine Wegstrecke genutzt würden. Zudem könnten sie dazu beitragen, den Lärmpegel in der Stadt zu senken. Die Bluecars kosten für eine halbe Stunde zwischen 4 und 8 EUR. Die obligatorische Mitgliedschaft kostet 10 EUR pro Tag oder 144 EUR pro Jahr.

Quelle: www.dowjones.de