Powered by

< Elektromotoren für Autos und Flugzeuge optimieren
19. December 2011 10:43 Age: 3 yrs
Category: News

Intertek Deutschland investiert mehr als 3 Millionen Euro in den Ausbau von Testkapazitäten für E-Mobilität und Batterien



Intertek, ein führender Anbieter von Qualitäts- und Sicherheitslösungen für eine Vielzahl an Branchen weltweit, investiert im 1. Halbjahr 2012 an seinem Standort Kaufbeuren (Bayern) mehr als 3 Millionen Euro in den Aufbau eines komplett ausgestatteten Testlabors für Komponenten von Elektrofahrzeugen. Damit ergänzt Intertek in Kaufbeuren seine Infrastruktur im Bereich Automotive, die bereits Kapazitäten für Batterietests und Umweltprüfungen von Automobilkomponenten umfasst, und bietet modernste Dienstleistungen im expandierenden Bereich Elektro-Mobilität.

Auf zukünftig 3.300 m² Fläche, mit insgesamt 50 Mitarbeitern entsteht in Kaufbeuren eines der modernsten Prüflabore Europas. Es führt für Entwickler und Hersteller von Ladestationen, für Komponentenhersteller und die Automobilindustrie alle erforderlichen Tests in den Bereichen Batterien und Batterie-Managementsysteme, Ladestationen/Smart Grids, Stecker/Steckverbindungen sowie Komponenten für Elektrofahrzeuge durch.

Bereits Ende 2011 sind alle baulichen Voraussetzungen für die Laborerweiterung und die technische Ausstattung abgeschlossen. Ab Februar 2012 ist es möglich, komplette Ladestationen zu testen. Schrittweise erweitert sich das Portfolio im April 2012 um Abuse-Tests für Zellen, Batterie-Module und
-Packs sowie im Mai 2012 um Tests von Steckern und Steckverbindungen. Ab Juni 2012 lassen sich als weitere Dienstleistung Umweltprüfungen von Batterie-Packs bis 800 kg Gewicht realisieren. Die offizielle Eröffnung des größten Intertek-Labors für E-Mobilität in Europa erfolgt im Juli 2012.

"Der E-Mobilität gehört die Zukunft. Das gesteigerte ökologische Interesse unserer modernen, mobilen Gesellschaft beschleunigt die Entwicklung dieser alternativen Antriebsform. Strengere Umweltauflagen und -normen werden diskutiert. Besonders auf den starken Automobilmärkten müssen Gesetzgeber und Hersteller die steigende Nachfrage nach Mobilität mit dem ökologischen Bewusstsein in Einklang bringen. Speziell die Fahrzeughersteller sind gefordert, sichere und qualitativ hochwertige Lösungen zu bieten", fasst Joachim Ihrke, Direktor C&E Deutschland, Italien und Frankreich bei Intertek, zusammen. "Mit der Millionen-Investition, die bereits in der ersten Ausbaustufe mehrere qualifizierte Arbeitsplätze schafft, gehört Intertek europaweit zu den Vorreitern bei der Prüfung von Komponenten für Elektrofahrzeuge. Gleichzeitig stärken wir mit nun fünf Laboren in den USA, China, Deutschland, England und Schweden unser globales Service-Netzwerk für E-Cars, Batterien und Automobilkomponenten. Es bietet im Bereich E-Mobilität kundennahe, auf die weltweit wachsende Nachfrage optimal ausgerichtete Dienstleistungen."

Als Spezialist für Einzelkomponenten-Tests, GS-Prüfungen für den deutschen Marktzugang, Prüfung und Zertifizierung für den Nordamerikanischen Markt sowie Tests nach UL- und SAE-Standards ist Intertek seit Jahren gefragter Partner von Komponenten-Herstellern und der Automobil-Industrie. Seit längerem bietet Intertek Deutschland - akkreditiert nach ECE-R100 (Sicherheit von Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb) und Anerkannter technischer Dienst beim KBA für EMV-Prüfungen (e1/E1) - Umweltprüfungen für Zellen, Batterien und Batterie-Module bis 100 kg Gewicht an.

Quelle: www.intertek.com