Powered by

< Ford startet in den USA die Produktion des rein batterieelektrischen Ford Focus Electric
10. January 2012 08:58 Age: 3 yrs
Category: News

PSA deckt 30 Prozent des Elektroauto-Geschäfts ab



Ein Jahr nach der Einführung der neuen Generation von batteriebetriebenen Stadtautos hat PSA Peugeot Citroën einen Marktanteil von knapp 30 Prozent und dominiert nach eigenen Angaben den europäischen Markt für Elektroautos. Bereits Ende 2010 brachte PSA Peugeot Citroën als erster europäischer Hersteller mit dem Peugeot i0n und dem Citroën C-ZERO Elektrofahrzeuge auf den europäischen Markt. Noch im Jahr 2010 folgten zwei ebenfalls batteriebetriebene Nutzfahrzeuge: der Peugeot Partner Origin und der Citroën Berlingo First. PSA Peugeot Citroën konnte bisher knapp 4.000 Elektrofahrzeuge absetzen und verzeichnete insgesamt über 6.000 Bestellungen.

In der Anlaufphase kam das Gros der Kunden aus dem B2B-Bereich: 90 Prozent des Absatzes entfiel auf Großkunden, multinationale Unternehmen, Verwaltungen und Gebietskörperschaften. In diesem Zusammenhang wurden Mobilitätsprojekte mit Partnern wie General Electric, Deutsche Bahn, SNCF, Kone, Airbus, EDF, GDF Suez, Allianz, Europcar und ChoosEV umgesetzt.

Im PSA-Konzern ist man vom Potenzial der Elektromobilität überzeugt und verfolgt deshalb das Ziel, seinen Kundenstamm auf kleine und mittlere Unternehmen und Industriebetriebe sowie die „Early Adopter“ unter den Privatkunden zu erweitern, die von den Vorteilen des Elektroautos begeistert sind. Zur stärkeren Verbreitung von E-Autos sei außerdem die Entwicklung neuartiger Mobilitätskonzepte notwendig, wird betont, wie zum Beispiel die im Rahmen von „Mu by Peugeot“ oder „Call Car“ von Citroën angebotenen, individuell wählbaren Mobilitätsdienstleistungen.

Quelle: www.auto-reporter.net