Powered by

< Elektromobilität Süd-West ist Spitzencluster
23. January 2012 08:42 Age: 2 yrs
Category: News

Mit dem Smartphone zur nächsten Stromtankstelle: ADAC und YellowMap AG gründen Portal zum Thema Elektromobilität


 

Der ADAC wird in Kooperation mit der YellowMap AG ein E-Mobility-Portal für Deutschland etablieren. Auf SmartTanken.de finden Elektromobilisten ab sofort ein Verzeichnis von Elektroladestationen. Das Portal geht aber weit über die reine Suche nach Ladestationen hinaus. Denn: SmartTanken.de soll das zentrale und europäische Referenzverzeichnis für E-Tankstellen werden. Ziel ist es, eine neuartige Kombination aus Internetportal, mobilen Applikationen sowie sozialen Netzwerken zu entwickeln und voranzutreiben. Die Informationsplattform wird ein unfassendes und interaktives Bindeglied zwischen Industrie und Verbraucher zum Thema Elektromobilität.

 

Aufgrund der Vielzahl an Anbietern gibt es noch kein einheitliches Lade- bzw. Steckersystem für alle Elektrofahrzeuge. SmartTanken.de unterstützt den Nutzer mit einer kostenfreien App: Während der Autofahrt wird bereits die nächste Elektrotankstelle, und zwar mit dem zum Fahrzeug passenden Ladesystem, gefunden. Die flächendeckende Versorgung mit Elektrotankstellen ist durch die Informationen großer Energiedienstleister wie RWE sowie durch die Einträge der User gewährleistet.

 

Für den ADAC steht bei SmartTanken.de der Verbraucherschutzaspekt im Mittelpunkt. Kommentare von Nutzern über zu hohe Preise, nicht passende Adapter oder andere mögliche Missstände an der Ladesäule erhöhen die Qualität der Informationen, die geboten werden. Der Verbraucher erhält Wissen zur Kompatibilität des Ladesystems, zu Strompreisen, Zahlungsmodalitäten, Parkmöglichkeiten in der Nähe der Tankstelle sowie zur Vertrauenswürdigkeit des Stromanbieters.

 

Ein Schwachpunkt bei der Elektromobilität - darauf weist der ADAC in seinen Untersuchungen zur Alltagstauglichkeit von E-Autos stets hin - sind derzeit noch die langen Ladezeiten. Aber auch hierfür hat die App eine Antwort: Mit Hilfe einer kartenbasierten Suche ist etwa das nächste Einkaufszentrum oder Kino schnell gefunden. Die Wartezeit, in der Strom geladen wird, kann so genutzt werden. SmartTanken.de plant seinen Usern künftig auch weiterführende Informationen zur Elektromobilität, etwa zum richtigen Gebrauch der Ladestationen, zu geben. Vision ist es, das Portal zum europaweiten Verzeichnis von E-Tankstellen auszuweiten. Gerade der Zusammenarbeit mit Energieunternehmen, Herstellern von Navigationsgeräten sowie Produzenten von Kartenmaterial kommt dabei ein besonderer Stellenwert.

 

Quelle: ADAC